Sander, Klaus & Ziebertz, Torsten – Personzentrierte Beratung – Ein Lehrbuch für Ausbildung und Praxis (2. Auflage) – Beltz-Verlag – Rezension

Im Buch Personzentrierte Beratung – Ein Lehrbuch für Ausbildung und Praxis werden in der überarbeiteten 2. Auflage viele Übungs- und Gesprächsbeispiele vorgestellt, die durch die Praxiserfahrungen der beiden Autoren und die Vertiefungsangebote „Klientzentrierte Gesprächsführung“ an der Hochschule Düsseldorf ein gutes Fundament haben. Die überarbeitete Fassung ergab sich aus den Weiterentwicklungen der letzten 10 Jahre.

Es enthält viele Fallbeispiele und Gesprächssequenzen aus unterschiedlichen Quellen, wie z.B. Gespräche zwischen Berufspraktiker:innen, Gespräche mit Klient:innen oder auch die Vorgehensweisen in der Gesprächsführung aus einem an der FH durchgeführten Training mit Schauspielern.

Die Autoren gehen als Grundlage für alles Weitere auf das anteilnehmende, mitfühlende Verstehen, das am Anfang jeder Beratung steht und für die Klient:innen hilfreich ist, ein. Voraussetzung dafür ist eine Offenheit der Berater:innen und die Fähigkeit, mitzuschwingen.

Das Buch ist gut aufgegliedert und beginnt mit dem Kapitel 1 „Was ist Beratung?“
Hier wird gut erklärt, warum der Beratungsbedarf in unserer Zeit steigt und dass dieser nicht nur aus der Not heraus, sondern oft auch aufgrund der vielen Möglichkeiten, im Leben zu wählen, als Begleitung und Erweiterung und damit letztendlich auch als Prävention gesehen werden kann. Hier greifen Begriffe wie z.B. Coping, Resilienz und Empowerment.

Auch die Abgrenzung zur Therapie wird herausgearbeitet und weiters verschiedene Arten von Beratungsfällen und -verläufen dargestellt.

Kapitel 2 befasst sich intensiv mit der Personzentrierten Beratung und ihrem Gründer Carl Rogers. Auch hier wird auf neueste Forschungen und Erweiterungen eingegangen. Viele Gesprächsbeispiele bringen näher, was unter einem Prozesskontinuum zu verstehen ist und zeigen parallel auf, wie verschiedene Begriffe von Rogers auf andere Konzepte und Lehren umzusetzen sind, wie z.B. Echtheit (Rogers) als Übereinstimmung zwischen Beziehung und Inhalt (Watzlawick).

Kapitel 3 geht noch näher auf die Personzentrierte Beratung ein. Hier werden auf 110 Seiten verschiedene Beratungsprozesse, wie z.B. im Kontext Älterwerden oder Kulturunterschiede bzw. Ängste einer Krebspatientin vor einem Rezidiv und anderer relevanter Beratungsthemen dargestellt und ermöglichen den Leser:innen, sich ein gutes Bild zu machen und in den Beratungsprozess einzutauchen. Dabei werden die Gesprächsverläufe wortwörtlich wiedergegeben und dazwischen sind erklärende Worte, warum die jeweilige Intervention gesetzt wurde. 

Kapitel 4 beschäftigt sich mit Unproduktiven und produktiven Beratungsprozessen.
Diese Punkte werden auf Basis des sich durchziehenden Berater-Ausbildungsprojekt beleuchtet.

Es geht um angemessene und unangemessene Passungsverhältnisse von Klient:innen und Berater:innen, um Vorgehensweisen, Methoden und Zielsetzungen von Berater:innen und Therapeut:innen, die oft nicht mit dem „beabsichigten Wunschziel“ bzw. den Erwartungen der Klient:innen übereinstimmen. Dies wird anhand einiger Beispiele sehr anschaulich dargestellt. Auch der fehlenden Anteilnahme durch die Berater:innen ist ein Punkt gewidmet. Auch hier gibt es Beispiele, die nicht so gut liefen und andere, die gut liefen, was sehr hilfreich ist.

Kapitel 5 hat den Titel „Wie erleben Beraterinnen und Berater ihre Gespräche?“

Hier wird ein supervisorischer Blick auf die verschiedene Beratungsgespräche der überwiegend jungen Studierenden geworfen, und es kommt sehr deutlich die Wichtigkeit der individuellen Beraterpersönlichkeit und die Entwicklung des eigenen Beratungsstils hervor.

Fazit: Das Buch ist gut gegliedert und durch die vielen Aufzeichnungen von Beratungsbeispielen können sowohl Berater:innen, die am Anfang stehen als auch jene, die schon Erfahrung haben und sich aber in Bezug auf den personzentrierten Ansatz spezialisieren wollen, viel profitieren.

  Interessante Psychologie Kurse dazu:
Oder wählen Sie das "Bundle", die Club-Mitgliedschaft, um Zugang zu vielen Psychologie Live-Vorträgen und vielen Psychologie Online Kursen  zu erhalten. (Und als Club-Mitglied können Sie auch selber auf Psydemy aktiv werden!):

Psydemy CLUB

Ab: 5,00 Brutto - inkl. MwSt. / Monat mit 30-Tage kostenloser Testphase

Enthält 19% MwSt.

Werden Sie Mitglied im Psydemy-CLUB und erhalten Zugang zu zahlreichen Leistungen. Monatliches Abo mit anfänglicher 30-tägiger kostenloser Testphase. (Wenn Sie die Mitgliedschaft/das Abo nach der Testphase nicht weiterführen wollen, bitte denken Sie daran innerhalb der ersten 30 Tage zu kündigen, Danke! Es entstehen dann keinerlei Kosten für Sie! Ansonsten ist die Mitgliedschaft/das Abo jederzeit zum Montaslaufzeitende kündbar! )

Löschen
-
+

Spezifikationen

Art.-Nr.: Keine Kategorie:

Beschreibung

Werden Sie Mitglied im Psydemy-CLUB und erhalten folgende Leistungen:

  • Jeden Monat einen interessanten Vortrag aus dem Bereich Psychologie über Zoom von professionellen Dozenten über Zoom.
  • Zugang zu den letzten zwölf Vortragsaufzeichnungen der vergangenen 12 Monate (als Selbstlern-Kurse)
  • Jeden Monat einen themenoffenen, interaktiven Workshop über Zoom zum gegenseitigen Austausch von Beratern/innen und Therapeuten/innen und anderen interessierten Mitgliedern über Zoom, moderiert durch Psydemy.
  • Zugang zu allen exklusiven Rezensionen: Rezensionen zu Psychologie-Büchern und Medien
  • Zugang zu Online-Kursen (Psychologie Grundlagen, Kunsttherapie)
  • Die Möglichkeit, mit anderen Club- und Club-light Mitgliedern in Kontakt zu kommen. (Sie erhalten automatisch auch den Zugang zu Club-light-Gruppe)
  • Die Möglichkeit (nach Prüfung durch Psydemy), nicht nur ein internes Profil sondern auch ein öffentliches Profil zu erhalten, in dem Sie sich und Ihre Angebote präsentieren können.
  • Die Möglichkeit (nach Prüfung durch Psydemy), Buchrezensionen auf Psydemy zu erstellen. Diese werden unter Ihrem Namen veröffentlicht und mit Ihrem Profil verlinkt.
  • Die Möglichkeit (nach Prüfung durch Psydemy), Blogbeiträge auf Psydemy zu erstellen. Diese werden unter Ihrem Namen veröffentlicht und mit Ihrem Profil verlinkt.
  • Die Möglichkeit (nach Prüfung durch Psydemy), als Online-Dozent/in gegen Honorar für Psydemy aktiv zu werden.
  • Die Möglichkeit (nach Prüfung durch Psydemy), Online-Kurse bei Psydemy zu veröffentlichen und damit ein (passives) Einkommen zu erzielen.
  • Zugang zu Quizzes, mit denen Sie Ihr Wissen überprüfen können und auch bereichern können, die aber in erstes Linie auch Spass machen sollen!
  • Zugang zu Materialien und,Tools
  • Alle Inhalte werden kontinuierlich ausgebaut!

(Wenn Sie die Mitgliedschaft/das Abo nach der Testphase nicht weiterführen wollen, bitte denken Sie daran innerhalb der ersten 30 Tage zu kündigen, Danke! Es entstehen dann keinerlei Kosten für Sie! Ansonsten ist die Mitgliedschaft/das Abo jederzeit zum Montaslaufzeitende kündbar! )

Zusätzliche Information

Laufzeit Abonnement

Jahresabo (jährlich kündbar), Monatsabo (monatlich kündbar)

-----Psychologie-Psydemy-Club buchen-----