Cordula Keppler – BULIMIE. Wenn Nahrung und Körper die Mutter ersetzen. WALTER Verlag, 1995.

Das vorliegende Buch der Diplom-Psychologin und Psychoanalytikerin Cordula Keppler, in eigener Praxis mit Schwerpunkt Essstörungen, stammt zwar aus dem Jahre 1995, ist aber immer noch sehr aktuell. Durch ihre leicht verständliche Sprache, kommt man dem Thema schnell näher, auch ohne tiefgehendes Vorwissen in diesem Bereich der psychischen Erkrankungen. Schon der Buchtitel bringt den Kern des Themas auf den Punkt: „BULIMIE. Wenn Nahrung und Körper die Mutter ersetzen“.

Neben umfangreichen Schilderungen von Praxisbeispielen werden immer wieder wissenschaftlich belegte Zahlen und Fakten aufgeführt, wie zum Beispiel auf Seite 21: „…die meisten Patientinnen sind zwischen 15 und 23 Jahren alt“ – was wohl beim empathischen Leser durchaus eine gewisse Betroffenheit auslösen dürfte. Auch, dass zu 95% Frauen Betroffene sind (S. 33). Wer mehr Daten sucht, der ist gut beraten, auch den Anhang des Buches durchzulesen.

Es finden sich aber auch m. E. etwas gewagte Aussagen wieder, wie auf Seite 24: „Die Übergänge zwischen Bulimie und Magersucht sind fließend, eine Abgrenzung künstlich …“ Auch Bulimie als „unsichtbare Essstörung“ (S. 29) zu bezeichnen, ist im Gegensatz zu Anorexie und Übergewichtigen, eines Nachdenkens werter Aspekt.

Die teilweise drastische Ausdrucksweise (S. 34, S. 44 unten) ist bei diesem Thema wohl gerechtfertigt: „…des Fressens und Kotzens…“ – aber das empfindet wohl jeder Leser anders.

Spannend fand ich die These und die dazugehörige Herleitung, dass „Hysterie“ und Essstörungen kulturell möglicherweise zusammenhängen und durchaus einen nicht zu unterschätzenden soziologischen Aspekt haben (S. 35 oben).

Sehr gut fand ich die Hinführung zum konkreten Komplex bei Bulimie (z. B. negativer Mutterkomplex) über die Archetypen von C. G. Jung. Dies ist im Buch leicht verständlich und schlüssig dargelegt. Auch der Ausflug zu Animus und Anima (S. 104 ff.). Besonders erwähnenswert ist der sehr wertschätzende Exkurs zu den Themen Mütter, Schuld und Elternschaft (S. 52).

Die Kapitel mit den Märchenbeispielen erscheint etwas langatmig, ist jedoch -wie das gesamte Buch– in leicht lesbarer Form verfasst. Als Vorbereitung auf die dann folgenden realen Praxisbeispiele, sind Märchen jedoch eine gute Hinführung (S. 63 ff.).

Es finden sich neben ausführlichen Beispielen, auch ganz konkrete Sätze, die wichtige Aspekte fokussieren: „…gute Gefühle durch Nahrung, die die tröstende Mutter ersetzen…“ (S. 64 unten). Oder: „…begann die Mutter zu weinen…“ – als letztes Machtmittel, um die Kontrolle wieder zu erlangen. Weiters: „… Ihnen fehlt die Unterscheidungsmöglichkeit zwischen körperlichem und psychischem Hunger…“ (S. 112).

Die Themen Pubertät, Sexualität und Weiblichkeit allgemein, werden einfühlsam, aber auch gut nachvollziehbar beschrieben (S. 116). Ebenso wird die wohl eher traurige Rolle des Vaters in Bulimiker-Familien beleuchtet (S. 125). Auch auf die erheblichen Schwierigkeiten der Behandlung bulimischer Patientinnen wird vielfältig eingegangen.

Ich möchte auf die im Buch enthaltene Beschreibung der verhaltenstherapeutischen Ansätze hinweisen, die mich schmunzeln ließen. Bei allen „Rivalitäten“ der gängigen psychologischen Fachrichtungen und Therapien, hat die Autorin mutmaßlich v. a. die Aussagen zur Behandlung bulimischer Patientinnen im Rahmen der Verhaltenstherapie, mit einem lachenden und einem weinenden Auge verfasst (Kap. 8, S. 146).

Ein lesenswertes Buch, das teils einfühlsam, aber auch teils mit drastischen Worten, die Ursachen von Essstörungen, mit Bulimie im Fokus, ein Stück verständlicher macht.

 

Das mir vorliegende Buchexemplar hatte teilweise schlechte Druckqualität (z. B. S. 70-71), was jedoch ein Einzelfall sein kann. Teilweise fehlten auch einzelne Buchstaben: „… so erst nahm wie Brigitte“ (S. 94, Zeile 9), statt „ernst nahm“.

Interessante Psychologie Online Kurse:
Nicht eingeschrieben
50 Lektionen

Psychologie Grundlagen

Preis: 39,99 Brutto - inkl. MwSt. - Im Online-Kurs "Psychologie Grundlagen" erhalten Sie einen kompakten Überblick über die grundlegenden Themen der Psychologie.

0% abgeschlossen
0/0 Steps

Mehr anzeigen …

Nicht eingeschrieben
11 Lektionen

Kunsttherapie Online-Kurs / Maltherapie zur Selbsthilfe

Preis: 9,99 Brutto - inkl. MwSt. - In 10 Lektionen erhalten Sie einen Einblick in die Kunst- und Maltherapie sowie einiger Übungen. Ein Selbsthilfekurs für einen bunteren und stressfreieren Alltag! Sechs Wochen Laufzeit!

0% abgeschlossen
0/0 Steps

Mehr anzeigen …

Nicht eingeschrieben
17 Lektionen

Traumdeutung & Traumsymbole

Preis: Ursprünglicher Preis war: €9,99Aktueller Preis ist: €6,99. Brutto - inkl. MwSt. - In diesem kurzen Online-Kurs erhalten Sie Einblick in die Traumdeutung sowie Traumsymbolen.

0% abgeschlossen
0/0 Steps

Mehr anzeigen …

Nicht eingeschrieben
25 Lektionen

Heilpraktiker Psychotherapie – Grundausbildung und Prüfungsvorbereitung – Selbstlernkurs

Preis: Ursprünglicher Preis war: €399,00Aktueller Preis ist: €299,00. Brutto - inkl. MwSt. - Heilpraktiker Psychotherapie – Grundausbildung und Prüfungsvorbereitung – Selbstlernkurs

0% abgeschlossen
0/0 Steps

Mehr anzeigen …