Entwicklungspsychologie

Um besser verstehen zu können, was unter Entwicklungspsychologie gemeint ist, wird im Folgenden der Begriff “Entwicklung” näher beleuchtet. Nach Trauten (1992) bezieht sich die Entwicklung auf relativ überdauernde intraindividuelle Veränderungen des Erlebens und Verhaltens über die Zeit hinweg. Beispielsweise verändern sich intellektuelle Fähigkeiten von Jugend- bis Erwachsenenalter. 

Der Schwerpunkt der Entwicklungspsychologie besteht darin, Entwicklungsveränderungen zu beschreiben und zu erklären. Dies betrifft allerdings nicht nur die Veränderungen innerhalb eines Individuums. Sowohl die materielle als auch die soziale Umwelt, also die interindividuelle Umgebung, verändern sich langfristig. Die Analyse erfolgt demnach über verschiedene Einflussfaktoren, die auf ein Individuum einwirken.